Clubhaus

12.03.2018 - Ergo-Wanderpreis 2018


von JB

Moin liebe Favoriten,

neben Trainingsleuten (Junioren und Senioren) gibt es Masterruderer und eine sehr große Gruppe Breitensportler, die auch regelmäßig an Regatten teilnehmen unter RCFH.

Der Betreuer dieser Breitensportgruppe ist überwiegend Cornelius. Deswegen hört man auf der Siegesfeier häufig im Chor... Corny, Corny, Corny. Warum ? Eigentlich nicht seine Aufgabe als Sportvorsitzender Sport und er macht es auch nicht ganz allein, aber er schiebt an und ist der Organisator, damit der Breitensport im Club gewürdigt wird.

Ebenfalls ist natürlich auch Spiddel im Breitensport als Organisator aktiv. Im Mai Ergo-Cup und im Nov. das Gansrennen und natürlich noch andere Aktivitäten.

Gemeinsames Ziel: Gruppenübergreifende Club-Gemeinschaft


von Philipp Sebastian Poitiers




Am 24.02.2018 traten im dritten Jahr in Folge die Ruderer der Gruppen Likedeeler und Bucerius Rowing zu einem von Cornelius Grajecki organisierten, mannschaftsinternen Ergometer-Test an. Die Langstreckenüberprüfung war auch mit Blick auf den Heineken-Cup in Amsterdam und die Dove-Elbe-Rallye quasi eine Pflichtveranstaltung für beide Mannschaften und schon lange im Regattakalender eingetragen. Obwohl es durch die diesjährige Grippewelle sehr viele krankheitsbedingte Ausfälle gab, trafen sich um 9:00 Uhr 24 Ruderern, um die 5.000 m Wettkampfdistanz in Angriff zu nehmen. Damit waren es so viele Teilnehmer wie noch nie.

Zunächst wurden 8 Obleute bestimmt und die Mannschaften ausgelost, dann gingen die Gruppen an den Start und kämpften mit allen Kräften um jede Sekunde. Nachdem auch einige persönliche Bestzeiten errungen wurden, ging es in die Gastronomie und zur Siegerehrung bei Nudeln und Bier. Die schnellste Einzelzeit aller Teilnehmer hatte Mark Schmidt mit 17:38 Min.

Und über den Wanderpreis für das beste Ergometer-Team konnten sich dieses Jahr Josep Ferrer Flehr, Lucca Puccini und Pablow Tretow mit einer Gesamtzeit von 55:41,1 Min freuen. Alle Beteiligten und Zuschauer freuen sich schon auf die nächste Ausgabe im kommenden Jahr und danken Cornelius sehr herzlich dafür, dass er auch dieses Jahr die Veranstaltung organisiert hat.