Clubhaus

07.03.2018 - Frühlings-Trainingslager


von Hannes Willenbrock

In den Hamburger Frühjahrsferien ging es für die Leistungssportgruppe der FARI wie jedes Jahr nach Italien ins Trainingslager. Dies fand wieder auf dem Lago di Varese statt, welcher circa 50km von Mailand entfernt ist und uns nahezu perfekte Bedingungen zum Rudern bot.

Zusammen mit den drei anderen Hamburger Vereinen Germania, Allemannia und RG Hansa waren wir im Hotel Mariuccia fußläufig zum See untergebracht.
Der örtliche Ruderverein stellte uns Stellagen für unsere Boote und den Kraftraum zum Krafttraining zur Verfügung.







Morgens starteten wir den Tag mit einem kleinen Frühstück, bevor es für eine lange Ausdauereinheit aufs Wasser ging. Danach gab es ein zweites, größeres Frühstück und eine kleine Pause, nach der es dann für eine Technikeinheit aufs Wasser ging. Nach dem Mittagessen gab es eine längere Pause, die genutzt wurde, um zum Supermarkt zu fahren, Eis zu essen, einfach nur zu entspannen oder einen Film anzusehen. Nach der dritten Einheit des Tages folgte dann noch etwas Gymnastik und Stabilisation.

Alle drei Tage war Belastungstag, was bedeutete, dass wir morgens eine Belastung gefahren sind, danach noch entweder einen Kompensationslauf gemacht haben oder Rennradfahren gegangen sind. Die erste Belastung bestand aus zweimal sechs Kilometern, welche auf Schlagzahl 22 gefahren wurden. Danach verkürzte sich die Streckenlänge auf zweimal vier Kilometer und dann dreimal zwei Kilometer, bevor wir am letzten Tag die Abschlussbelastung von einmal Eineinhalb Kilometern für die B-Junioren und einmal zwei Kilometern für die A-Junioren ohne Schlagzahlbegrenzung gefahren sind.

Die freien Nachmittage nach den Belastungen haben wir genutzt, um nach Varese zu fahren und das wahrscheinlich beste Eis der Stadt zu essen.
Wir haben Ausflug nach Mailand gemacht und Lago Maggiore besucht.
Auch zum DIBI-Outletstore sind wir einmal gefahren, was besonders nützlich für die B-Junioren war, welche mit nur einem Einteiler ins Trainingslager gekommen sind.

Von der italienischen Sonne bekamen wir leider nicht besonders viel zusehen, was aber nichts daran ändert, dass es wieder ein erfolgreiches Trainingslager für die Fari war und wir nun gut gerüstet den ersten Regatten der Saison entgegen blicken.

Aus der Fari mit dabei waren: Matyäs Gietz, Jonas Lieke, Moritz von Ludowig Nils Nicholson (B-Junioren), Mathis Tommek, Christian Person, Jannis Matzander, Moritz Winkler, Hannes Willenbrock (A-Junioren), Nils Vorberg (U23) und Rammel Junior.  
Betreut wurden wir von Cheftrainer Michael Spoercke und Co-Trainer Tim Folgmann. Zu unserer Freude wurden wir außerdem für ein paar Tage von Cornelius Grajecki besucht.




von JB

Alle unsere Junioren sind z.Z. im Trainingslager in Varese/Italien mit Tim.

von Gert-Rüdiger Wüstney

Team Deutschlandachter entflieht der Kälte und trainiert bis zum 20. März 2018 in Portugal am Lago Azul,

Aus Hamburg  dabei Weltmeister Torben Johannesen, Olympiasieger Eric Johannesen und Malte Großmann

(alle  Ruder-Club Favorite Hammonia )

Die Leistungsüberprüfung im Zweier findet am 7./8. April 2018 bei der Langstreckenregatta in Leipzig statt, am 20./22. April 2018 folgt die Kleinbootmeisterschaft in Essen

Verletzungsbedingt passen musste Michael Trebbow (RC Wandsbek) , der sich noch in der Aufbauphase befindet.